/

081 559 49 91

Steildach Flachdach

Aktuelles

Im Juni 2017 haben zwei Mitarbeiter erflolgreich ihre Lehre abgeschlossen.

Dennis Pietak hat nach seinem Lehrabschluss als eidg. dipl. Dachdecker vor einem Jahr nun auch die Ausbildung zum eidg. dipl. Fassadenbauer absolviert und erfolgreich abgeschlossen.

Dominik Dietrich hat ebenfalls schon als eidg. dipl. Spengler nun eine Zusatzausbildung zum eidg. dipl Abdichter (Flachdach) erfolgreich abgeschlossen.

Die Firma greencover ag gratuliert den beiden Fachkräften und wünscht ihnen weiterhin viel Erfolg im beruflichen Werdegang.

Am 1. Juli 2017 konnte die greencover ag bereits ihr fünfjähriges Jubiläum feiern. Am 1. Juli 2012 nahm Christoph Sprecher offiziel mit seiner Firma die Tätigkeit als Dachdecker auf. Durch stetiges und nachhaltiges Wachstum kann die greencover ag bereits dreizehn Mitarbeiter zum Team zählen.

Aber nicht nur personell ist die Firma gewachsen. Durch den Aufbau einer Spenglerei und der Unterstützung eines Energieberaters konnten die Dienstleistungen erweitert werden. Somit ist die greencover ag ein perfekter Partner für energetische Sanierungen an der Gebäudehülle.

Die Sicherheit bei der Arbeit ist uns wichtig.

Durch interne Schulungen, welche unsere Sicherheitsbeauftragten organisieren, werden die Mitarbeiter auf die Gefahren am Arbeitsplatz sensibilisiert. Dabei werden verschiedene Themen behandelt wie zum Beispiel Arbeiten auf Dächern, Laden und Sichern von Lasten auf Fahrzeugen oder der fachgerechte Umgang mit Asbest.

Neben theoretischen Ausbildungsblöcke kommen bei uns auch die praktischen Übungen wie der Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung nicht zu kurz. 

Seit dem 1. Januar 2017 ist nicht mehr der Bund für die Förderung der Gebäudehüllensanierung zuständig, sondern neu die Kantone. Dies hat zur Folge, dass die finanzielle Unterstützung nicht mehr gesamtschweizerisch gleich ist. Allerdings erhöhen sich die Beitragssätze in den meisten Kantonen.
So zum Beispiel verbessert sich der Beitragssatz im Kanton St. Gallen von 30 CHF/m2 auf 40 CHF/m2 und im Kanton Graubünden sogar auf 60 CHF/m2.
Sie möchten wissen wie viel Sie in Ihrem Kanton erhalten? Informieren Sie sich unter "www.dasgebaeudeprogramm.ch" oder rufen Sie uns an.

Weiter unterstützt der Bund, die Kantone und Gemeinden zahlreiche Möglichkeiten zur Energieeinsparung. So zum Beispiel der Ersatz eines elektrischen Warmwasser-Boilers. Damit Sie das volle Potenzial aus Ihrem Gebäude herausholen können, bieten wir Ihnen eine Energieberatung an. Anhand dieser Energieberatung können Sie die möglichen Energieeinsparungen gegenüber den Investitionskosten abwägen und das Beste für Ihr Gebäude umsetzen.